Beschichtungen müssen den zu erwartenden mechanischen, thermischen und chemischen Beanspruchungen standhalten, flüssigkeitsdicht bleiben und gegen das Lagergut beständig sein.

Im öffentlichen und privaten Bereich ist ein bewusster Umgang mit ökologischen Ressourcen oberstes Gebot. Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) definiert im sogenannten Besorgnisgrundsatz, dass beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen alle Vorkehrungen getroffen müssen, um eine Gewässerverunreinigung nach menschlichem Ermessen praktisch auszuschließen.

Um diesen „Besorgnisgrundsatz“ zu erfüllen hat der Gesetzgeber Anforderungen an die Lagerung von wassergefährdenden Stoffen gestellt die unter anderem durch Beschichtungen von Lagerräumen, Auffangwannen oder Behältern erfüllt werden.
Die Anforderungen für Beschichtungen sind festgelegt in den Bau- und Prüfungsgrundsätzen für Beschichtungen für Beton-, Putz- und Estrichflächen von Auffangwannen und Auffangräumen für wassergefährdende Flüssigkeiten.Beschichtungen sind Abdichtungsmittel mit denen o.g. Flächen durch Streichen, Spritzen oder Rollen abgedichtet werden.

Einfache Beschichtungen sind aus gleichartigen Schichten aufgebaute Beschichtungen bis 1 mm Gesamtschichtdicke. Beschichtungssysteme sind aus unterschiedlichen Schichten aufgebaute Beschichtungen mit mehr als 1 mm Gesamttrockenschichtdicke. Beschichtungen müssen den zu erwartenden mechanischen, thermischen und chemischen Beanspruchungen standhalten, flüssigkeitsdicht bleiben und gegen das Lagergut beständig sein.

Die Beschichtungen sind u.a. notwendig bei;

  • Heizöllagerräumen, in Verbindung mit einwandigen Behältern
  • Auffangwannen
  • Behälterinnenbeschichtungen
  • Transformatorenräume
  • Aufzugsmaschinenräume (hydraulisch)
  • Tankgärten
  • Abscheideranlagen

Ableitfähige Beschichtungen
Elektrostatische Entladungen entstehen überall und lassen sich kaum vermeiden. Stoffe reiben aneinander oder werden voneinander getrennt – elektrostatische Ladung wird aufgebaut. Geraten aufgeladene Materialien mit verschiedenen Spannungen in Kontakt, kommt es – je nach Spannungsdifferenz – zu einer kleinen oder größeren Entladung.

Elektrisch ableitfähige Bodenbeschichtungen werden in vielen Bereichen benötigt – in der elektronischen und chemischen Industrie, in Druckereien, in Krankenhäusern und pharmazeutischen Betrieben.

Tankschutz Philipp bietet für die unterschiedlichen gesetzlichen Normen und Einsatzbereiche spezielle ableitfähige Beschichtungen z.B. ableitfähige Bodenbeschichtungen nach WHG 19.

Hinweis

Gerne beraten wir Sie unverbindlich und erstellen Ihnen ein Angebot. Rufen Sie uns an. Tel.: 02597 / 96440